Stadtretter und Deutsche Messe kooperieren für Real Estate Arena 2021 in Hannover

Foto: Shutterstock/Deutsche Messe

Welche Auswirkungen haben die Corona-Krise, Verkehrswende, Digitalisierung oder Klimawandel auf die Innenstadt der Zukunft? Wie können Innenstädte künftig gestaltet werden, damit sie auch in Zukunft noch ein spannender und attraktiver Lebens- und Wirtschaftsraum sind? Um Antworten auf diese und weitere Frage liefern zu können, startet die Initiative „Die Stadtretter“ gemeinsam mit der Deutschen Messe eine Innovationspartnerschaft für die Real Estate Arena 2021 in Hannover. Dort sollen innovative Lösungskonzepte für die Innenstädte entworfen, präsentiert und diskutiert werden.

„Die Zukunft unserer Innenstädte liegt uns am Herzen“, sagte Dr. Jochen Köckler, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe AG. „Wir haben gemeinsam mit den Stadtrettern dieses Thema als eine tragende inhaltliche Säule unseres neuen Messekonzeptes, der Real Estate Arena im Mai 2021 in Hannover identifiziert und möchten dort Lösungen zu präsentieren, die Städte und Gemeinden fit für die Zukunft machen.“

Das im Juni 2020 gestartete Online-Netzwerk „Die Stadtretter“ entstand mit dem Ziel, die Innenstädte zu stärken und neue Innenstadt-, Einzelhandels- und Dienstleistungskonzepte auf kommunaler Ebene zu etablieren. Die digitale Plattform dient dem deutschlandweiten Austausch zwischen Städten und Gemeinden, Bestandshaltern, Projektentwicklern, Einzelhandel, Wirtschaftsunternehmen und Lösungsanbietern. Seit dem Start Anfang Juni sind bereits weit über 300 Mitglieder beigetreten. „Unsere Mitglieder kommen aus allen Teilen Deutschlands. Aus eigener Erfahrung kennen sie die Herausforderungen, vor denen die Innenstädte stehen“, erklärt Stadtretter-Mitgründer Stefan Müller-Schleipen. „Und sie können im Stadtretter Netzwerk von eigenen Best-Practice-Beispielen berichten, mit denen sie diesen Herausforderungen begegnen“, ergänzt Stadtretter-Mitinitiator Bo Nintzel.