Neues Gewerbe- und Logistikzentrum im Niedersachsenpark

Mit „Varus Park“ soll Ende 2021 ein Gewerbe- und Logistikzentrum im Niedersachsenpark, dem größten interkommunalen Industrie- und Gewerbegebiet Niedersachsens, in Betrieb genommen werden. Das Immobilienunternehmen Peper & Söhne entwickelt hier auf einem 2,8 Hektar großen Grundstück eine Multi-User-Halle mit ca. 12.000 qm Gesamtfläche und flexiblen Nutzungsmöglichkeiten, die durch das Bauunternehmen Goldbeck realisiert wird. Der Baubeginn ist für Frühjahr 2021 avisiert.

Zukünftige Mieter sollen die rund acht Meter hohen Hallen- und Logistikflächen im vierten Quartal 2021 beziehen können. Die Flächen sind ab rund 900 qm teilbar – jede Einheit verfügt über mindestens eine ebenerdige Zufahrt. Das Gebäude wird mit drei Tiefhöfen mit insgesamt zehn Überladebrücken ausgestattet. Der Hallenboden kann mit mehr als fünf Tonnen pro Quadratmeter belastet werden. Der geplanten Bürofläche mit 745 qm kommt die Tageslichtversorgung innerhalb des Logistikzentrums zugute. „Die Immobilie soll vor allem auch eine Adresse für Nutzer werden, die in der Region mittelgroße Flächen zwischen 900 und 4.050 qm für Gewerbe-, Logistik- oder Transportdienstleistungen suchen“, berichtet Christoph Peper, geschäftsführender Gesellschafter bei der Peper & Söhne Projekt GmbH.

Der Niedersachsenpark verfügt über eine Gesamtfläche von 412 ha, davon 200 ha Industriefläche. Mit der direkten Lage an der Autobahn A1, Abfahrt  67 Neuenkirchen-Vörden, und der Nähe zum Kreuz Osnabrück/Lotte (BAB 30) ist eine optimale Nord-Süd sowie Ost-West-Anbindung des Standorts gewährleistet.